Ventana Serra Brasilien erhält von der FCA die Auszeichnung als bester Lieferant der Lieferkette für die Region LATAM

Neue wichtige Anerkennung von Fiat Chrysler Automobiles für die Arcese Konzerngesellschaft für ihre Arbeit in Lateinamerika

Ventana Serra wurde von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) im Rahmen der LATAM Annual Supplier Conference, einer jährlichen Veranstaltung des Automobilherstellers, als „Supplier of the year 2019“ als bester Lieferant in der Lieferkette ausgezeichnet, um Lieferanten, die sich positiv zu den Aktivitäten der Gruppe beigetragen haben, auszuzeichnen.
Während des Kongresses war eines der Hauptthemen das Programm „Rota 2030“, das die Entwicklung der FCA für die kommenden Jahre und die zu erreichenden Ziele leiten wird. Dies sind Ziele, für die eine intensive Zusammenarbeit und eine wichtige Zusammenarbeit mit allen Lieferanten der Gruppe erforderlich ist, einschließlich Ventana Serra, das sich in dieser Hinsicht stets durchgesetzt hat, wie die erzielte Anerkennung zeigt.

Ventana Serra hat mit seinen Kunden seit jeher Partnerschaften auf der Grundlage von Dialog und Transparenz aufgebaut. Dies gilt auch für die FCA, mit der im Laufe der Jahre ein Vertrauens- und Kooperationsverhältnis aufgebaut wurde.

Die Zusammenarbeit von Ventana Serra mit der FCA-Gruppe in Brasilien begann 1997 mit der Steuerung der Luftimport- und Exportverkehrsströme und der Koordination der maritimen Verkehrsströme von Europa nach LATAM.

Im Laufe der Zeit wurden die Beziehungen gefestigt und verstärkt, heute verwaltet Ventana Serra den Fluss der Importe/Exporte durch die FCA zwischen Europa, den USA, Mexiko, China und Südamerika. Insbesondere in Brasilien integrieren wir den Luftverkehr mit dem See- und Landverkehr sowie mit Mehrwertdienstleistungen im Lagerbereich.

Die Gewinner wurden auf der Grundlage einer Bewertung der Leistungsindikatoren des vergangenen Jahres ausgewählt, einem Bewertungssystem, das die Leistung des Lieferanten in Bereichen wie Qualität, Lieferung, Kosten, Garantie, Partnerschaft und Wahrnehmung durch das Management der FCA-Gruppe berücksichtigt.

Der Ventana Serra-Preis wurde von Matteo Arcese, dem Präsidenten der Gruppe, entgegengenommen. Die Begründung lautet wie folgt: „Bester Lieferant in der Lieferkette für die LATAM-Region 2019: weil er eine hohe Partnerschaft sowie Flexibilität bei der Bewältigung von Veränderungen in FCA-Prozessen gezeigt hat. Er ist ein Partner, der an die Entwicklungsstärke der FCA glaubt. An der Feier nahmen auch Silvano Cavallotto, COO Worldwide der Ventana Serra Gruppe, und Paolo Casadonte, CEO von Ventana Serra do Brasil, teil.
Ein Zeichen der Anerkennung für die bisher geleisteten Anstrengungen zu erhalten, ist für uns ein sehr wichtiges Ziel“ – sagte Matteo Arcese, und weiter: – „Diese Auszeichnung motiviert uns umso mehr, den eingeschlagenen Weg der Innovation fortzusetzen, mit der Gewissheit, dass wir dadurch immer mehr den Unterschied für unsere Kunden machen werden. Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit weiterhin anregend sein wird, was sowohl uns als auch der FCA-Gruppe große Zufriedenheit bereitet“.

Die Deklaration von Paolo Casadonte, CEO von Ventana Serra do Brasil wird ebenfalls hinzugefügt und betont: „Als strategischer Logistikpartner sind wir in der Lage, unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen und zum Wachstum und zur Entwicklung ihres Geschäfts auf globaler Ebene beizutragen. Wir haben hart an allen Aspekten der Kunden-Lieferanten-Beziehung gearbeitet: vom kaufmännischen und administrativen Management über die Prozesse und den IT-Bereich bis hin zu Konnektivität und Innovation.“ Und er fügt hinzu: „Diejenige mit FCA ist eine anregende Beziehung, in der Teamarbeit im Vordergrund steht. Jeder Spieler muss sein Bestes geben und zum Endergebnis beitragen. Und so gehen unsere Kollegen und Partner mit ihrer täglichen Arbeit um“.

Zurück zum Blog