Auch 2019 wird die Partnerschaft zwischen Arcese und dem Maratona dles Dolomites fortgesetzt

Arcese ist auch diesmal Sponsor des meist ersehnten Langstreckenrennens des Jahres: Am 7. Juli geht es los auf einigen der schönsten Straßen Italiens

Sonntag, den 7. Juli startet erneut die 33. Auflage der berühmten Maratona dles Dolomites. Dieses Jahr ist Arcese bereits zum sechsten Mal Sponsor der Veranstaltung, die für Liebhaber des Radsports ein absolut unverzichtbares Rennen darstellt. Tausende begeisterte Radfahrer werden versuchen, die schönsten Dolomitenpässe zu bezwingen.

Bis zum heutigen Tag gab es über 31.000 Einschreibungsanfragen für gerade mal 9000 zugelassene Teilnehmer. Die Teilnahme an diesem berühmten Langstreckenrennen ist nicht nur ausgesprochen hoch, sondern außerdem extrem heterogen: Die im vergangenen Jahr ausgelosten Teilnehmer stammten aus 68 verschiedenen Ländern.

Unter den europäischen Ländern stehen Deutschland, England, Holland und Dänemark an erster Stelle, während aus Singapur, Saudi Arabien, China, Kenia, Neuseeland, Australien und Brasilien die am weitesten entfernten Radsportler stammen.

Duman”, das heißt morgen auf Ladinisch und ist das Thema der Ausgabe 2019, mit dem Ziel, die Teilnehmer zu einigen Überlegungen anzuregen, die weit über das bloße Radfahren hinausgehen. Sie sollen an morgen denken und sich Fragen über die Zukunft unseres Planeten stellen. Denn jeder von uns trägt sowohl als Individuum wie in einer Gemeinschaft Verantwortung und kann und muss den übermäßigen Konsum unserer Ressourcen reduzieren und sich für Umweltschutz einsetzen. Für Arcese wird die Veranstaltung zur einzigartigen Gelegenheit, um sich und seine Leidenschaft für Sport und Umwelt anhand zahlreicher Initiativen für die Teilnehmer während dem gesamten Marathon zu präsentieren.

Das Rennen ist die perfekte Gelegenheit für unsere Athleten und begeisterten Radsportler, um sich auf den atemberaubenden Wegstrecken des Marathons zu messen. Die Faszination der Route spiegelt sich in den unterschiedlichen Wegstrecken wider, die gemäß dem Können und der körperlichen Vorbereitung der Athleten ausgesucht wurden: So gibt es den anstrengenden “Percorso Maratona” mit 138 km und 4230 Metern Höhenunterschied, dann den mittelschweren “Percorso Medio“ mit 106 km und 3130 Metern Höhenunterschied und zuletzt die leichtere Route des “Percorso Sella Ronda” mit einer Länge von 55 km und einem Höhenunterschied von 1780 Metern.

Solch ein ehrgeiziges Ziel wie die Gipfel der Dolomiten zu erreichen, erfordert viel Beharrlichkeit und Leidenschaft” so die Worte von Matteo Arcese, dem Vorsitzenden der Arcese-Gruppe, und er fährt fort: “Wer diesen Sport kennt, der weiß genau, welche Kraft und Ausdauer erforderlich sind, um den Gipfel zu erreichen. Aber gerade an diesen Steigungen erkennt man eben diese Beharrlichkeit und die Leidenschaft, mit der man nach dem Ziel strebt, denn es ist die gleiche Leidenschaft, die uns auch im Leben auszeichnet und auch dort zum Erfolg führt. Mit genau diesem Ehrgeiz tritt das Team von Arcese jedes Jahr der Maratona entgegen, denn dieser Wettkampf ist für uns die Gelegenheit, um unsere Bindung zur Sportwelt zu festigen und deren Werte mit unseren Kunden und Angestellten zu teilen.

Eine Meinung, die auch von Claudio Canins, Geschäftsführer des Marathons: „Einen vertrauenswürdigen, motivierten und weltklasse Partner wie Arcese zu haben, ist nicht nur eine Garantie für den Erfolg der Veranstaltung sondern auch eine Zufriedenheit, und das zeigt sich an der sechsjährigen Zusammenarbeit, einen Sponsor zu haben, der an das glaubt, was wir tun. Das ist uns wichtiger als alles andere.“

Zurück zum Blog