SO FAR SO GOOD

Die Geschichte der Arcese Gruppe ist eine lange Reise, die 1960 begann und heute noch weitergeht. Im Laufe dieser Geschichte haben uns die ständige Innovation, der Einsatz und die Leidenschaft zu dem gemacht, was wir sind. Dadurch gelang es uns, uns unter den führenden Unternehmen der integrierten Logistik und internationalen Transporte zu positionieren. Erfahren Sie mehr über unsere Geschichte, indem Sie unsere Zeitleiste durchlaufen!

2018

ZUNEHMENDE PRÄSENZ IN ITALIEN

In Italien setzt sich das Wachstum mit der Eröffnung von zwei wichtigen Filialen für den strategischen Entwicklungsplan des Konzerns fort: die neue multimodale Plattform in Basiano (MI), die sich in einem der Schlüsselbereiche der europäischen Logistik befindet, und die neue Niederlassung in Riano (RM) zur Stärkung des Netzwerks in Mittel-Süd-Italien.

2017

EINE GRÜNE FLOTTE

Der Einsatz von Arcese beim Umweltschutz und der Reduzierung der Emissionen findet bei der Einführung des ersten vollständig elektrischen Fahrzeugs für die Lieferung innerhalb der letzten Meile in Mailand eine weitere Bestätigung.

2016

FÜNFZIG JAHRE ARCESE

Fünfzig Jahre nach der Gründung der Gruppe bestätigt das Unternehmen seinen Einsatz für die Zufriedenheit seiner Kunden, dank der ständigen Verbesserung und Einbindung der die gesamte Lieferkette abdeckenden Serviceleistungen. Wie 1966 ist auch heute die Leidenschaft unaufhaltsam.

2015

VERHALTENSKODEX

Arcese Trasporti stellt seinen Ethik-Code, die Gesamtheit aller Werte und Verhaltensnormen vor, nach denen sich alle Angestellten und Mitarbeiter von Arcese richten und auf die sie sich beziehen müssen.
Im selben Jahr erhält das Unternehmen die Zertifikation ISO/TS 14067. Sie bestätigt den Einsatz für die Umweltnachhaltigkeit durch die Reduzierung der CO2-Emissionen.

2014

EINE NEUE ANERKENNUNG

Ventana Serra erhält die Anerkennung «Company to Watch 2013», welche die erzielten Marktleistungen, den Wert der implementierten Unternehmensstrategien und das gezeigte Wachstumspotential prämieren.

2012

SICHERHEIT

Die Arcese-Gruppe wird Mitglied der TAPA (Transported Asset Protection Association), der Vereinigung zum Schutz von Transportgütern. Arcese erhält auch den Status eines zugelassenen – vollständigen Wirtschaftsbeteiligten (AEO-F).

2011

NEUE GESCHÄFTSZWEIGE

Nach Fertigstellung der im Rahmen der integrierten Logistiklösungen und der Verwaltung der Lieferkette angebotenen Serviceleistungen spezialisiert sich Arcese auf die Verwaltung und Archivierung von Dokumenten sowie die Lieferung von Logistik-Serviceleistungen im E-Commerce.

2009

SPORT UND LEIDENSCHAFT

Es entsteht SEL – Sport & Events Logistics – die Gesellschaft der Arcese Gruppe, die sich der Logistik von Sportveranstaltungen und nicht nur diesen widmet: Eingeschlossen sind auch Logistiktätigkeiten für die Abwicklung großer Werbeveranstaltungen, Meetings und vielem anderen.

2008

WELTWEITE PRÄSENZ

Mit der Eröffnung neuer Filialen in der Türkei, in China und Mexiko vervollständigt sich die Logistik-Lieferkette der Gruppe von Asien bis nach Südamerika. Arcese bestätigt so seine internationale Präsenz nicht nur im Rahmen des Transportwesens, sondern auch bei der integrierten Logistik.

2007

NEUE SERVICELEISTUNGEN

Um das Serviceangebot zu vervollständigen, betritt Arcese die Welt des Sammelgutverkehrs: Tägliche Verbindungen garantieren einen schnellen und flexiblen Service in Italien und Europa, um seinen Kunden einen umfassenden und effizienten Service zu bieten, der für jeden einzelnen Bedarf geeignet ist.

2006

NICHT NUR EIN NEUER NAME

Aus dem Zusammenschluss von Ventana Cargo und Serra Shipping, einer führenden Gesellschaft im Seefrachtbereich, entsteht Ventana Serra S.p.A. Ein neuer Name für das Unternehmen der Arcese Gruppe, das sich auf den Versand per See und Luft spezialisiert hat und bald zu den Top 10 der IATA-Luftfrachter gehören wird.

2002-2005

EXPANSION IN EUROPA

Die Ausweitung in Europa und der Ausbau des Netzwerks wird mit der Eröffnung von Niederlassungen in Belgien, Spanien und Großbritannien fortgesetzt. Das Wachstum wird sich im Laufe der Jahre fortsetzen, dank kommerzieller Vereinbarungen und neuer Tochtergesellschaften in der Türkei, Frankreich und Schweden für ein unaufhaltsames Wachstum, das den gesamten Kontinent umfasst.

2000

LOGISTIKINTEGRATION

Es entsteht Arcese Logistics International. Die Wachstumsstrategie setzt darauf, eine vollständige Servicepalette anzubieten, die Dienstleistungen in Industrielogistik und die Verwaltung der Lieferkette einschließen. Dadurch wird das Unternehmen zu einem zuverlässigen und vollständigen Partner, der dem Kunden durch einen Rundumservice zur Seite steht.

1997

ERFOLGSGESCHICHTEN

Eleuterio Arcese gewinnt den Preis “Unternehmer des Jahres”. Diese wertvolle Anerkennung wird von der Handelskammer in Mailand für jene Unternehmer verliehen, die auf bedeutende Weise zum Wachstum des italienischen Wirtschaftssystems und zur Verbreitung der Unternehmenskultur beigetragen haben.

1994

QUALITÄT

Arcese erhält die Qualitätszertifizierung UNI EN ISO 9001:1994 von Certiquality. Dies ist nur die erste der wichtigen Anerkennungen und Zertifikate, die im Laufe der Jahre erhalten wurden und die auch heute noch die Arbeitsweise der gesamten Gruppe prägen.

1990

ÜBER DIE GRENZEN HINAUS

Arcese erwirbt Ventana Cargo, eine auf den Transport per See und Luft spezialisierte Gesellschaft. So konsolidiert sich das Netzwerk und die internationale Position des Konzerns, der jetzt weder Gebietsgrenzen noch Flexibilitätslimits bei Transportlösungen kennt.

1981

INTERMODALER VERKEHR

Der intermodale Verkehr wird eingeführt: Durch die optimale Kombination von Straßen- und Schienenverkehr werden qualitativ hochwertige Dienstleistungen und immer umweltfreundlichere Lösungen gewährleistet. Damit beginnt das Unternehmen seinen Weg zu einem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Unternehmen.

1966

DER ERSTE LASTWAGEN

Der Komtur Legrenzi, Besitzer von ‚Arti Grafiche‘ und ‚Cartiere del Garda‘ bietet Eleuterio Arcese eine Zusammenarbeit an: Er kauft zwei Lastwägen, die er sich für die ausgeführte Arbeit bezahlen lässt und garantiert ihm Geschäftskontinuität. Arcese gründet so eine Einzelfirma von Lastwagentransporten für Dritte.