Die Arcese Group erwirbt den New eActros 600, die vollelektrische Mercedes-Benz Trucks Zugmaschine für den emissionsfreien Fernverkehr

Die Arcese Group, ein weltweit tätiges Logistikunternehmen, und Daimler Truck Italia geben eine Vereinbarung über den Kauf des neuen Mercedes-Benz eActros 600 bekannt, der am 12. Oktober 2023 in Hamburg seine Weltpremiere feierte: die neue vollelektrische Zugmaschine, die für den schweren Fernverkehr auf planbaren Strecken konzipiert ist und die Standards in Bezug auf Nachhaltigkeit, Rentabilität, Technologie, Sicherheit und Design neu definieren soll.

Als langjähriger Partner von Daimler Truck Italia hat sich Arcese bei der Elektrifizierung seiner Flotte erneut für Mercedes-Benz Trucks entschieden und den New eActros 600 gekauft. Mit der Einführung der neuen vollelektrischen Zugmaschine läutet die Daimler Truck Group das Zeitalter des batteriebetriebenen Linienverkehrs ein. Das Fahrzeug ist für regelmäßige Fahrten mit einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern ohne Zwischennachladung auf energieeffizient planbaren Routen ausgelegt. Ziel ist es, nicht nur einen einfachen Elektro-Lkw anzubieten, sondern seinen Kunden eine integrierte und maßgeschneiderte Lösung von der Beratung bis zur Umsetzung zu bieten, um sie beim Übergang zur E-Mobilität zu unterstützen, daher auch der Slogan zum eActros 600 - „Charged to Change". Mit dem für Januar 2025 geplanten Lieferbeginn in Europa wird die Arcese Group zu den ersten gehören, die diese neue Generation von Elektrofahrzeugen in ihre Flotte integrieren.

Emanuele Arcese, Global VP Road Freight FTL der Arcese Group sagte: "Die Entscheidung, den neuen Mercedes-Benz eActros 600 zu kaufen, spiegelt unser anhaltendes Vertrauen in Mercedes-Benz Trucks wider und unterstreicht unsere Schlüsselrolle bei der Revolution hin zu emissionsfreien Schwerlasttransporten, ein Symbol für unser Engagement für eine zunehmend nachhaltige globale Logistik. Die Partnerschaft mit Daimler Truck Italia ermöglicht es uns, unseren Kunden integrierte Lösungen anzubieten und sie bei ihrem Übergang zur Elektromobilität zu unterstützen. Mit der Ankunft der neuen Mercedes-Elektrofahrzeuge werden wir unsere umweltfreundlichen Produktionskapazitäten weiter ausbauen, die bereits Fahrzeuge mit Bio-LNG- und HVO-Antrieb sowie Fahrzeuge für den intermodalen Kurzstreckenseeverkehr und den Schienenverkehr umfassen. So können wir unsere Fahrten mit der besten Produktionskombination in Bezug auf die Umweltverträglichkeit realisieren. Wir sind stolz darauf, bei diesem Wandel eine führende Rolle zu spielen und in nachhaltige Lösungen zu investieren, die dazu beitragen, Branchenstandards neu zu definieren."

Maurizio Pompei, CEO von Daimler Truck Italia erklärte: “Innerhalb unserer Daimler Truck Group konzentrieren wir uns stark auf emissionsfreie Technologien. In fünf Jahren werden wir über ein komplettes Portfolio CO2-neutraler Produkte verfügen, mit Fahrzeugen für den regionalen Schwerlastverkehr bis hin zum Fernverkehr. Der Kern unserer Philosophie für den batteriebetriebenen Fernverkehr ist es, den Kunden ein Ökosystem anzubieten, das Fahrzeugtechnologie, Beratung, Ladeinfrastruktur und Service umfasst. Bis 2030 erwarten wir, dass unsere emissionsfreien Fahrzeuge bis zu 60 Prozent unseres Gesamtabsatzes in Europa ausmachen werden. Mit dem New eActros 600, der ersten serienmäßigen Elektro-Langstrecken-Zugmaschine von Star, haben wir eine neue Ära des nachhaltigen Gütertransports eingeläutet. In diesem Zusammenhang sind wir stolz darauf, auf die Partnerschaft mit der Arcese Group zählen zu können, die erneut ihre Vorliebe für unsere Lkw bekräftigt hat, um das Ziel einer geringeren Umweltbelastung zu erreichen und uns bei der Energiewende zu begleiten".

Der neue Mercedes-Benz eActros 600 “Charged to Change”.
Der eActros 600 verfügt über einen zu 100 % elektrischen Antriebsstrang (eAxle), der die beiden Elektromotoren und das Viergang-Getriebe direkt in die Achse integriert und mit der PPC-Funktion (Predictive Powershift Control) für maximale Effizienz und Wirtschaftlichkeit perfekt optimiert ist. Der eActros 600 ist mit einer einzigartigen Konfiguration von drei Batteriepaketen mit jeweils 207/200 kWh installierter/nutzbarer Leistung ausgestattet, die eine Gesamtkapazität von 621 kWh/600 kWh bieten und dem Fahrzeug eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern ohne Zwischenaufladung ermöglichen. Die neu entwickelten Batterien basieren auf der Lithium-Eisen-Phosphat (LFP)-Zellentechnologie und zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer und eine erhöhte nutzbare Energie aus. Diese Batterien haben eine Lebensdauer von 1,2 Millionen Kilometern und können mit den kommenden Megawatt-Ladestationen in weniger als 30 Minuten von 20 auf 80 Prozent aufgeladen werden. Darüber hinaus zeichnet sich der eActros 600 mit seiner neuen aerodynamischen Kabine (ProCabin) mit innovativem Design nicht nur durch seine Effizienz aus, sondern auch durch eine besonders leise Fahrt dank der Reduzierung der aerodynamischen Geräusche.

In puncto Sicherheit setzt der neue eActros 600 neue Maßstäbe. Das Fahrzeug verfügt über eine neue elektronische Plattform, die "Sensorfusion", die Radar- und Kameradaten kombiniert, um einen noch größeren Blickwinkel auf die Front und die Seite des Fahrzeugs zu ermöglichen. Der vergrößerte Blickwinkel erhöht die Effizienz der neuesten Generation sicherheitsrelevanter Fahrerassistenzsysteme, darunter Active Brake Assist 6 (ABA 6), Frontguard Assist, Active Sideguard Assist 2 (ASGA 2) und Active Drive Assist 3 (ADA 3), erheblich.

Arcese

Die Arcese Group ist ein Logistikunternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern und 70 Standorten weltweit. Arcese verbindet die Welt und operiert global mit dem Ziel, innovative Lösungen anzubieten, um die Logistik von morgen schon heute zu gestalten. Ethik, Nachhaltigkeit und Digitalisierung stehen im Mittelpunkt des Wachstums der Gruppe und leiten alle Mitarbeiter dabei, die Bedürfnisse der Kunden zu antizipieren und gleichzeitig ein Höchstmaß an Effizienz und operativer Exzellenz zu garantieren.