Arcese erweitert ihre Logistikdienstleistungen in Rumänien: Eröffnung eines neuen Lagers in Cluj

Eine Innovation, die es der Gruppe ermöglicht, ihre integrierte Logistik im Land zu stärken

Die im Mai eröffnete neue Anlage soll die wachsende Nachfrage nach integrierten Logistikdienstleistungen im Land befriedigen und sicherstellen, dass der Service für Kunden und Partner mit der Expansion der Geschäftstätigkeit der Gruppe in Rumänien Schritt hält.
Das von WDP (Warehouses De Pauw) entwickelte Objekt verfügt über 4000 m², 6 Be- und Entladerampen sowie einen Drive-in-Bereich. Das Gebäude wurde so gebaut, dass es einen niedrigen Energieverbrauch gewährleistet. Zudem weist es eine EDGE-Zertifizierung (Excellence in Design for Greater Efficiencies) auf, als Nachweis dafür, dass die Kohlenstoffemissionen bereits in der Bauphase gering gehalten wurden.

Die Anlage der Klasse A wird das bereits bestehende Lager im Park Logistic Nervia im Gebiet Apahida, dem Industriezentrum Rumäniens, ergänzen und ist auch dank der HACCP-Zertifizierung DIN EN ISO 22000:2018 für die Handhabung von Lebensmitteln geeignet.
Was die Kapazitäten anbelangt, kann die Gruppe durch modernste Lager- und Fördersysteme Ad-hoc-Lösungen mit hohem Mehrwert anbieten und eine Vielzahl von Palettengrößen handhaben, während gleichzeitig dazu das Layout des Lager- und Fördersystems neu organisiert wird, um somit auf alle Kundenanforderungen flexibel reagieren zu können.

Unsere Strategie zielt darauf ab, das Dienstleistungsangebot im ganzen Land noch weiter auszubauen und unseren Kunden weiterhin Schnelligkeit, Qualität und Zuverlässigkeit zu garantieren - Anforderungen, die für Arcese schon immer von grundlegender Bedeutung waren“, erklärt Marius Buturoaga, Country Manager von Arcese Rumänien, und fährt fort: „Das Ziel für die Zukunft ist der Eintritt in neue Sektoren wie die Automobilindustrie, Konsumgüter des täglichen Bedarfs (FMCG) und Home Delivery. Wir haben in den letzten zehn Jahren in erheblichem Umfang in das Land investiert, indem wir neue Arbeitsplätze und ein sicheres, modernes und positives Arbeitsumfeld geschaffen haben. Vor allem aber haben wir ein gut eingespieltes Team von Logistikfachleuten aufgebaut.“

ARCESE RUMÄNIEN

Die Präsenz der Gruppe in Rumänien geht auf das Jahr 2011 zurück - das Jahr der Eröffnung der ersten Filiale in Cluj-Napoca, gefolgt von der Filiale in Bukarest im Jahr 2017 - und stellt einen wichtigen und strategischen Zugang zu den wichtigsten Korridoren Westeuropas dar. Das Unternehmen bietet Landtransport (auf Straße und intermodal) mit Einzelwagen oder Sammelgut sowie Logistikdienstleistungen an.

WAREHOUSES DE PAUW SA

Warehouses De Pauw SA entwickelt und investiert in Logistikimmobilien (Lager und Büros). Das Immobilienportfolio der Gruppe beläuft sich auf 5,5 Mio. m2. Seine halbindustriellen und logistischen Gebäude verteilen sich auf 245 erstklassige Logistikstandorte für die Lagerung und den Vertrieb in Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Luxemburg und Rumänien.